Sonntag, 24. März 2013

Kuchen im Weckglas - Cake in a jar


Halli Hallo!

Gestern habe ich zum ersten Mal Kuchen im Glas gebacken.
Ja, ich weiß, dass gibt es schon viele Jahre...aber ich habe es mir genau so viele Jahre vorgenommen und dann doch nicht ausprobiert
Kennt *frau* ja auch von anderen Dingen - man sieht oder liest irgendwas und denkt
"Das probiere ich auch mal aus"
Dann wird es irgendwo im hintersten Eck des   kleinen großen Hirns abgespeichert & dort vergessen, weil man ja schon wieder viele andere Dinge dort für später abspeichert
Mir geht es jedenfalls so.

Neulich gab es bei Tchibo diese Weckgläser, die auch noch reduziert waren, da hab ich wieder daran gedacht und sie gleich mitgenommen

Gestern war es dann soweit - schnell einen Rührkuchenteig gemacht, in hell und dunkel geteilt und die Gläser gefüllt...in jedes Glas habe ich noch ein paar Apfelstücke rein getan...und ab in den Ofen.




Ich war doch sehr gespannt ob das klappt

Nach der Backzeit schnell die Gläser aus dem Ofen genommen.....Ringe aufgelegt, Deckel drauf und mit den Klammern festgemacht.

Nach der Abfühlphase habe ich die Klammern entfernt um festzustellen oder die Gläser ein Vakuum bekommen haben, wegen der Haltbarkeit...bei zweien war das nicht der Fall...habe die Gummiringe nicht richtig aufgelegt...tztz...

Natürlich habe ich mich gleich *geopfert* ....ja so bin ich :).... und den ersten Kuchen im Glas probiert....wirklich lecker!










Bei der nächsten Ladung Kuchen im Weckglas lasse ich die Gläser evtl. noch 2 Min. länger drin...aber sonst ganz toll.






Und das schöne daran ist..........die Kuchen halten sich bis zu mehrere Wochen im Weckglas.

Man liest sogar von mehreren Monaten.....aber sooooo lange werden die süßen Kuchen hier bestimmt nicht lagern :)








Man kann natürlich noch ganz ausgefallenere Kuchen backen....aber für den Erstversuch war es genau richtig.

Diese Woche werde ich nochmal Kuchen im Weckglas backen, mit einem anderen Rezept.
Dann gibt es sie u.a. auch zu Ostern....soll sich doch jeder seinen Kuchen selber aufmachen/auspacken..........




Wir lesen uns....

Biggi

P.S. Hier ist es saukalt mit -5° Grad bei Sonnenschein


Kommentare:

  1. Hmmmm, sehen DIE gut aus !Das ist auch eines der Dinge die ich unbedingt mal ausprobieren wollte ;o), herzlichen Dank für´s Mut machen ;o)!Ganz viele, liebe Grüße,Petra

    AntwortenLöschen
  2. Du hast aber einen hübschen Blog und Tiere gehören auch zu deinem Leben.Hier komm ich gerne wieder!
    Die Glasküchlein sehen wirklich lecker aus .Hab eine schöne Woche.
    Liebe Grüße vom muffin

    AntwortenLöschen
  3. Oh die sehen ja superlecker aus, genau das gehört zu den Sachen die ich auch "mal" probieren muss. Zumal mein Bruder sowie seine Freundin grad ein altes Haus gekauft haben und wir beim Ausräumen auf jede Menge Weckgläser gestoßen sind, ich dachte Anfangs an Deko, aber die Kuchenidee ist ja so was von genial. LG Petra

    AntwortenLöschen
  4. Nice post, things explained in details. Thank You.

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar
Have a nice day!