Mittwoch, 2. November 2011

Große Trauer um Merlin - 28.10.11

Wir trauern um unseren geliebten Labrador-Mischling Merlin
der den Weg über die Regenbogenbrücke gehen musste

Am 28.10.11 hat er den Kampf gegen die Krankheit verloren und musste eingeschläfert werden
Den Kopf in den Händen von Herrchen und die Pfote in den Händen von Frauchen (meiner Tochter)
wurde Merlin auf seine letzte Reise begleitet

Merlin war die letzten Monate so tapfer.
Am 01. April 2011 hat er eine Kreuzband/Meniskus-Entfernung-Operation überstanden.
Viele Wochen dauerte es , bis er wieder einigermaßen  laufen konnte.
Ganz brav, aber voller Angst, ging er mehrmals die Woche zur Wassertherapie um das operierte Knie wieder etwas beweglicher zu machen.
Das Wasser hat ihm nichts ausgemacht....er liebte Wasser und Dreck-Pfützen über alles!
Aber die Angst vor der Tierarztpraxis war sooooo groß.
Schon als Welpe musste er immer in die Tierarzt-Praxis getragen werden...bei einem ausgewachsenem
50 Kilo Hund aber schwer machbar


Als Merlin wieder gut laufen konnte kam Anfang August die Herzkrankheit, die zuerst gut mit Medikamente behandelt werden konnte....doch dann...dann kam diese schlimme Bauchwassersucht.
Aufgrund der Herzschwäche sammelte sich im Bauchraum immer wieder Wasser an und drückte auf andere Organe
Mehrmals wurden Merlin mit einer großen Pferde-Braunüle jeweils einige Liter Wasser abgelassen.
Soooo tapfer stand er immer ganz brav und fast unbeweglich in der Tierarztpraxis ohne einen Ton von sich zu geben und ließ alles über sich ergehen...Er musste bei diesen Wasser ablassen ganz still stehen damit keine Organe verletzt werden.

Doch das Wasser kam in immer kürzeren Abständen...und der Bauchumfang nahm nach kürzester Zeit immer mehr zu

Die Tierärztin gab uns zwischenzeitlich eine Broschüre mit Bestattungsmöglichkeiten und sprach das aus, wovor wir uns so gefürchtet haben

Als wir diese Broschüre in den Händen hielten waren wir unendlich traurig, denn nun war uns allen klar, dass der gemeinsame Weg bald enden könnte.

Wir haben aber schon im Vorfeld darüber gesprochen, und uns war klar, dass unser geliebter Merlin
verbrannt werden soll, damit er in einer Urne wieder bei uns ist.

So bleibt Merlin für immer bei uns, ganz egal wohin unser Weg in  Zukunft führen wird!!!

Nachdem Merlin am Vortag abends beim Gassigehen einfach Ohnmächtig umfiel, aber dann wieder aufstand, ahnten wir bereits das der Abschied viel schneller kommen würde.
Am Freitag den 28.10.11 musste Merlin dann wieder zum Tierarzt...leider zum letzten Mal.....
Die Tierärztin erklärte uns, dass bereits Wasser in der Lunge ist und  nun die Zeit des Abschieds gekommen ist ..........




Die Regenbogenbrücke

Es gibt  eine Brücke die Himmel und Erde verbindet
Wegen der vielen schönen Farben wird sie Regenbogenbrücke genannt

Wenn ein geliebtes Tier die Erde für immer verlassen muss, geht es an diesen schönen Ort.
Dort gibt es immer zu fressen und zu trinken, es wächst saftiges grünes Gras.
An den Sträuchern wachsen Hundeknochen, Leckerlis und alles was ein Tier gerne frißt
Die alten, kranken, misshandelten oder verstümmelten Tiere sind dort wieder ganz gesund, rennen umher, spielen alle ganz friedlich miteinander, egal um welche Tierart es sich handelt.

 Es gibt nur eine Sache die sie vermissen...Sie vermissen ihre Menschen, die sie auf der Erde so geliebt haben

Also toben und rennen sie Tag für Tag und spielen miteinander.

Bis eines Tages eines von ihnen innehält und aufschaut. Es dreht die Nase in den Wind und schaut mit großen Augen in die Ferne...

Die Ohren stellen sich auf...und dann...dann fängt es an zu rennen...immer schneller und schneller...
denn es hat dich gesehen...
Als ihr endlich wieder zusammen seid, nimmst du dein geliebtes Tier in die Arme und hälst es ganz fest. und  drückst und  streichelst es voller Liebe.
Dein Gesicht wird geküsst und geschleckt und ihr seht euch voller Glück und Freude in die Augen .

Endlich  siehst du dein geliebtes Tier wieder, dass so lange aus Deinem Leben verschwunden war,
aber NIE aus Deinem Herzen.

GEMEINSAM überschreitet Ihr nun die Brücke des Regenbogens und werdet NIE wieder getrennt!!!












Geliebter Merlin!
Wir danken Dir von ganzen Herzen für 12 wundervolle Jahre die wir gemeinsam gehen konnten!
Du bist der TOLLSTE HUND DER WELT und wir werden Dich NIE vergessen!
Wir vermissen DICH jeden Tag und jede Stunde!!!

Wir vermissen die gemeinsamen Spaziergänge,
deine Hundehaare die überall herumliegen & an den Klamotten hängen,
dein lautes Schnarchen,
dein betteln am Tisch und die Sabberpfützen am Fußboden
dein im -Weg-rumliegen und drübersteigen müssen
dein Bellen wenn es an der Tür klingelt
deine Begleitung beim Autofahren
deine große Freude wenn wir nach Hause kommen,
das spielen mit dir, wovon du nie genug bekommen hast,
dein Sachen vom Tisch klauen,
das schmusen und kuscheln mit dir,
deine Wärme wenn wir zusammen im Hundebett lagen
deine tapsenden Schritte auf dem Laminat 
dein Trinknapf durch die ganze Wohnung schubsen wenn das Wasser leer war
dein röbsen und pupsen und die daraus entstehende *verzauberte* Luft
.....wir vermissen DICH


In Liebe
deine Familie

P.S.  Bald sehen wir UNS wieder!

Kommentare:

  1. Ich drück dich,denn gerade ich kann das sehr nachempfinden.Ich musste im August meine 14 j.Hündin Nana gehen lassen.Und davor 3 meiner Katzen.Es tut sehr weh und trösten kann niemand.
    Ich drück dich
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  2. Ich kenne den Schmerz auch.
    Und ich drück Dich auch...kann Dich nur zu gut verstehen.
    ALles Liebe...lg Luna

    AntwortenLöschen
  3. Ich drücke Dich ganz feste ! Ein schöner und trauriger Post zugleich. GLG Sabrina

    AntwortenLöschen
  4. ...das tut mir so leid!Ich drücke dich auch mal ganz feste!Alles,alles Liebe,Petra

    AntwortenLöschen
  5. Oh das ist wirklich traurig, das ist immer ein sehr goßer Schmerz so einen treuen vierbeinigen Gefährten zu verlieren... glg und dicken Drücker Petra von Dekolaune

    AntwortenLöschen
  6. oh wie traurig! Ich habe auch sehr große Angst vor dem Tag an dem sich unsere Emma auf ihren letzten Weg macht!

    Dicke Umarmung und ganz liebe Grüße
    Ivonne

    AntwortenLöschen
  7. Oh Biggi,
    lass Dich mal ganz lieb umarmen, ich kann Dich sooo gut verstehen.
    Auch dein Merlin hat ja schon sehr viel mitgemacht und überstanden und man hofft ja wirklich bis zum Schluss, aber nun sei gewiss das es ihm gut geht und er ohne Schmerzen alles geniessen kann und froh ist, so eine tolle Familie gehabt zu haben!!
    Ich weiss es hilft nicht viel, im Moment jedenfalls!!
    Ich fühle mit Dir meine Liebe und nun weiss ich auch warum es so ruhig bei Dir war!
    Marlies

    AntwortenLöschen
  8. Ich kannte Deinen BLog bisher nicht und bin eben durch Zufall darüber "gestolpert" und habe diesen herzergreifenden Post gelesen. Ich kann das alles sehr gut nachfühlen - haben wir uns erst von unserem Willi im Sommer verabschieden müssen und hatten vor kurzem ganz viel Angst um unseren Einstein gehabt.
    Du wirst Euren Merlin nie vergessen - aber er wird immer bei Euch sein ! Daran glaube ich ganz fest.
    Ich weiss, solche Entscheidungenzerreissen einem das Herz - aber sie gehören zu einer Freundschaft mit einem Hund dazu und Ihr habt ihm damit einen grossen Dienst erwiesen. Nichts ist schlimmer, als ein Tier, dass einem anvertraut ist, leiden zu lassen.
    Ich wünsche Euch viel Kraft in den nächsten Wochen und herzliche grüße
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  9. Ein stiller Gruß
    Steffi

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar
Have a nice day!