Samstag, 26. Dezember 2009

Bei mir brennen nicht nur die Kerzen am Weihnachtsbaum...





...sondern es brennt auch der Backofen samt Kuchen!!!

Was für ein aufregender Tag.....dieser 1. Weihnachtstag

Am Nachmittag habe ich meine Lieben zu Kaffee und Kuchen eingeladen.
Dafür wollte ich unter anderem einen leckeren Butterkuchen mit Mandelblättchen machen.
(Den essen alle soooo gerne)
Dazu sollte es noch Käsekuchen geben.
Der war zum Glück schon fertig.

Habe mich also brav in die Küche begeben um alle Zutaten miteinander zu vermischen.
Den Teig dann in der *Peng* Schüssel richtig hochgehen lassen, um ihn anschließend auf dem Backblech zu verteilen. Lecker mit Mandeln, Butter, und Zucker betreut und dann ab damit in den Ofen.
Nach ca. der halben Backzeit, ich sah schon,
dass der Kuchen seeehr hoch ging, (lecker) es tropfte etwas von den Butterflöckchen auf den Backofenboden. Also legte ich Backpapier hinein, damit sich nichts am Boden festbrennt....Habe ich bisher immer so gemacht!
Doch heute fing es im Backofen plötzlich an zu brennen....**KREISCH**
Ich habe versucht den Kuchen aus dem Ofen zu holen, keine Chance, die Flammen hätten mir die Finger verbrannt.
Mittlerweile war die Küche voller Qualm. Mein Hals brannte vom einatmen, meine Augen tränten.
Ich habe dann versucht das Fenster zu öffnen, was gar nicht so schnell ging, weil das Fenster ja mit Weihnachtsdeko vollgestellt war.....Aber dann, endlich frische Luft....der beißende Qualm tat mächtig weh.
Mittlerweile hatte ich den Kuchen aus dem Ofen bekommen, und das Feuer ging endlich aus, weil ja kein Butterfett mehr nachtropfte.

Kuchen verbrannt - Ofen voller Qualm und Ruß - Wohnung stinkt nach Qualm -
-kein Butterkuchen für die Gäste - ich *fix und fertig*... heuuuuuuuul...


In 2 Stunden kommen die Gäste!!!

Habe meine Kleene angerufen und ihr von dem Unglück erzählt.
Sie hat mir sofort Hilfe angeboten, wie lieb von ihr,
und sie hat gesagt: Mama mach dir keine Sorgen wegen dem Kuchen, ich backe dir schnell einen anderen Kuchen. Sie hat dann schnell ins WWW geschaut und ein schnelles Rezept gefunden....Ruckzuck war der Kuchen fertig gebacken!

Ich habe alle Fenster aufgerissen und versucht den verbrannten Geruch aus der Wohnung zu bekommen. Zwischendrin habe ich versucht das Chaos in der Küche zu beseitigen, den verbrannten Kuchen zum Müll gebracht, die Wohnung gesaugt, und dann ich wie eine blöde den Backofen geschrubbt...Brauchte den Ofen ja noch für das Abendessen.

So nebenbei habe ich den Tisch gedeckt, viele Kerzen mit Vanilleduft angezündet, und war völlig erschöpft als die Gäste kamen!
Liebe Linda, ich möchte dir ganz lieb DANKE sagen für die so wunderbare Hilfe!!!


Der Blitzkuchen meiner Kleenen war SUPERLECKER!

Und der Nachmittag war sehr gemütlich.
Zwischen dem erzählen, lachen, Wichteln, und Spaß haben, habe ich den Backofen ein letztes mal geschrubbt. Nun war der Branntgeruch endlich aus dem Ofen verschwunden und auch der letzte Ruß entfernt.
Nach dem Abendessen gingen die Gäste...und ich fiel in mich zusammen vor Erschöpfung!
Ich dachte nur noch :Na dann...


** Fröhliche Weihnachten**



Ach...und so ganz nebenbei möchte ich noch erwähnen, dass meine Digicam streikt. Sie kann plötzlich die Speicherkarte nicht mehr lesen...

Von der Kleenen habe ich aber zu Weihnachten eine neue bekommen *freu*

So ihr Lieben, ich hoffe das Eure Weihnachtstage bissel stressfreier verlaufen sind.

Wir lesen uns...

♥-lichst
biggi

P.S.
Ab jetzt habe ich immer eine Schicht Salz im Backofen verstreut.
Das nimmt Fett auf und verhindert, dass sich etwas festbrennen, und Feuer fangen kann.

Ich kannte diesen Tipp schon, aber bisher dachte ich immer, es geht auch so....

Kommentare:

  1. Oh herrjemine du Arme!!! Ich wünsche Dir trotzdem einen wunderschönen zweiten Weihnachtstag! Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen
  2. Ach du liebe Zeit,
    liebste Biggi, gut dass man nicht im Voraus weiß, was einen manchmal so erwartet.
    Ich hoffe es geht heute ruhiger her bei dir, und deine Tochter ist ja echt ein Schatz !!
    LG Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Liebste Biggi,
    wenn einem so etwas passiert, ist man fix und fertig und es ist alles ganz schrecklich! Aber glaube mir, Du wirst zukünftig immer etwas zu erzählen haben, über das sich Deine Gäste köstlich amüsieren werden!
    Ganz liebe Grüße und einen schönen zweiten Weihnachtsabend!
    Renate D.

    AntwortenLöschen
  4. Oh man, was eine Geschichte! Aber genau: zum Glück ist ja ansich nicht viel passiert und daran erinnerst Du Dich sicher immer zurück!! Man unterschätzt den Backofenboden! Wir haben dieses Jahr Plätzchen in der Schule gebacken und mein Backblech war zu klein, also hab ich es kurzerhand auf den Backofenboden (!) gestellt. Ein paar Minuten später, ich redete gerade mit der Lehrerin, meinte ich: bei irgendwem brennen gerade die Plätzchen an...ok, es waren meine, denn sie sind von UNTEN verbrannt, eben wegen des heißen Bodens...so sind wir beide schlauer :-)
    Ein frohes Restweihnachtsfest,
    Tinka

    AntwortenLöschen
  5. Liebste Biggi,
    ....oh was war den bei Dir los...könnte mir genauso passieren...mein Backofen hat auch schoneinmal gebrannt.Hoffe Ihr hattet trotzdem wunderschöne Weihnachten.Wünsche Dir noch eine gemütliche Zeit.
    Liebe Grüße sendet Dir Anja

    AntwortenLöschen
  6. hallo liebe Biggi,
    du bist halt "Feuer und Flamme" für deine Gäste !!!
    Aber mal im Ernst: da hast du aber Glück gegabt. So schnell kann es gehen....
    Genieß jetzt ein wenig die Ruhe und die frische Luft in deiner Wohnung. Ein "Hoch" auf Linda!!

    lg Gabriele

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Biggi,
    was machst du denn für Geschichten ?Ist dir Weihnachten nicht spannend genug ?Puhhhhh,wie gut, dass alles so gut ausgegangen ist, habe mir beim lesen ja fast den Schweiß von der Stirn gewischt.....ich wünsche dir einen ganz ,gant entspannten,ruhigen und gemütlichen Abend!Herzliche Grüße, Petra ♥

    AntwortenLöschen
  8. Ach liebe Biggi,

    langweilig wird es bei Dir ja nie, das kann mal wohl so sagen :-)
    Du machst ja Sachen,wie bekommst Du das nur hin :-))
    Ich kann mir lebhaft vorstellen, wie sich der gräßliche "Schröggel-Geruch" in Deiner wunderschön weihnachtlich geschmückten Wohnung ausgebreitet hat.
    Du Arme, aber ich bin glücklich, dass Dir nicht mehr passiert ist, da war wohl wieder mal Dein Schutzengelchen am Werk :-)

    Aber es ist schon zu hören, dass ihr dann noch viel Freude hattet. Das bewundere ich so sehr an Dir, trotz aller Stolperstein bist Du immer wieder unerschütterlich fröhlich.

    Bleib so, wie Du bist und genieße noch das restliche Wochenende. Dein Bäumchen ist übrigens wunder- wunderschön.

    Viele liebe Grüße und bis bald,
    Sonja

    AntwortenLöschen
  9. Is ja nicht zu fassen! Ich glaube, ich hätte dir nicht erst "ab dem kommenden Jahr" wünschen sollen, dass jetzt aber Schluss ist mit allem Unerfreulichen, Problematischen etc. Ich meinte natürlich "AB SOFORT!!!" Du hast dir Ruhe und Frieden verdient! Wie schön, dass deine Tochter dir Blitzhilfe bieten und dich somit noch ein wenig entlasten konnte. Aber ich denke, deine Gäste hätten durchaus auch damit leben können und verstanden, wenn's nach so einem Küchenunfall nicht soo perfekt ist, der Tisch nicht gedeckt, kein zweiter Kuchen, der Boden nicht gesaugt oder der Qualmgeruch nicht weg. Denn das wichtigsten an alledem ist, dass dir nichts passiert ist, dass der Brand wieder aufgehört hat und es nicht zu etwas viel Schlimmerem kam!!! Und jetzt liebe Biggi, soll deine Stress- und Chaosfreie Phase anfangen, damit sich der Schutzengel auch mal ein bisschen ausruhen kann!!! Okay? Gut! So machen wir's! :o)
    Alles Liebe und auf bald, trau.mau

    AntwortenLöschen
  10. BOAH, Biggi, da hattest Du ja Action-pur-hoch-3!!!
    Das HEUL kann ich verstehen, ich glaube, ich wäre ausgerastet....
    Aber beruhigend, das alles, auch mit Hilfe Deiner Tochter, dann letztendlich doch gut ausgegangen ist!!!
    Nun wünsche ich Dir auch Ruhe und Erholung und verschnauf mal!
    GlG Luna

    AntwortenLöschen
  11. Hallo! Oh je, auch wieder so eine Sache mit dem brennenden Kuchen / Ofen... Bei mir brannte gestern der Efeukranz, auf dem ich 4 kleine Kerzlein hatte und die ich wohl zu weit runterbrennen ließ.... zum Glück stand der in der Nähe der Balkontür, das Ding also schnell in den Schnee (oder was davon übrig ist), rausgeschmissen, aber es brannte weiter.... 2 x Wasser geholt und dann war es gelöscht! Vorhin fiel eine (echte) Kerze vom Tannenbaum aufs Laminat - hinter dem Baum, in der Ecke. Gottlob merkte ich es, denn es kokelte so vor sich hin und womöglich hätte sonst noch das Laminat gebrannt... Tja, das geht manchmal schneller als man immer so denkt! Vor vielen Jahren brannte mir zur Weihnachtszeit der Tisch ab mit dem Adventsgesteck... war in der Küche und dachte so, daß es ja irgendwie komisch knistert - uff, bis ich schnell registrierte, dass es aus dem Wohnzimmer kam... Na, ging auch noch gut aus, außer dass der Tisch hinüber war... LG von Ann, die schon in ein paar Stunden in der Bahn gen Süddeutschland sitzen muss und noch nicht mal vollständig gepackt hat...

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Biggi,
    das war ja ein aufregender 1. Weihnachtstag. Feuer im Backofen, nur gut das nicht mehr passiert ist! Bei dir wird es aber auch nie langweilig! Nur gut das du sooo eine gute Fee hattest, die dir geholfen hat. Bei mir hat am Samstag der Wäschetrockner gebrannt. Wir haben es zum Glück rechtzeitig bemerkt. Nicht auszudenken wenn wir nicht zu Hause gewesen wären. Manchmal braucht man einen Schutzengel der einem vor mehr Unheil bewart. Dir noch einen schönen Sonntag, liebste Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  13. Du Arme! Gott sei Dank hast du so eine liebe und hilfsbereite Familie! :-)

    AntwortenLöschen
  14. Meine liebe Biggi, lass Dich mal gaaanz lieb umarmen, vielleicht hilft Dir das ein wenig. Wie gut das weiter nichts passiert ist, denn das hätte ganz übel ausgehen können, was nun nicht wirklich sein muss! Da kann ich mir gut vorstellen das das Weihnachtsfest für Dich erstmal gelaufen war, aber pass mal auf nach Jahren wird diese Geschichte zu jedem Fest erzählt werden.... weisst Du noch als der Kuchen im Ofen brannte!! Das wird keiner so schnell vergessen! Leider lese ich erst heute von deinem Pech ,sonst hätte ich doch sofort die Weihnachtswichtelchen zu Dir geschickt, da wäre dein Backofen im Nu wieder sauber gewesen, dein Wichtelchen aber war ja schon parat mit einem neuen Kuchen im Gepäck! Wie schön das dann alles noch so wunderbar geklappt hat und Ihr trotz allem noch einen gemütlichen! Nachmittag hattet!
    es grüßt Dich herzallerliebst
    Marlies

    AntwortenLöschen
  15. Meine liebe Biggi,
    wie gut, dass alles noch so glimpflich abgegangen ist und du (Dank Töchterleins Hilfe) doch noch gemütliche Stunden mit deinen Gästen verbringen konntest!!! Ich hoffe, du hattest wunderschöne Feiertage verbracht und auch mit deinen beiden Süßen richtig schön gefeiert (unsere beiden Miezen haben viele Fellmäuse von uns bekommen und schon wieder alle verschlampt;).

    Einen herrlichen Abend und allerliebste Grüße, herzlichst Jade und Küsschen an die beiden Stubentiger

    AntwortenLöschen
  16. Liebste Biggi,
    also, ich schwanke grade so zwischen Entsetzen und Lachen.... das kann doch wohl alles nicht wahr sein!! Aber Gottseidank ist ja weiter nichts passiert, und das ist wieder so eine Geschichte, über die man mit ein bisschen Abstand dann doch herzhaft lachen kann! Wahrscheinlich wird man sich darüber noch in ein paar Jahren amüsieren- ich meine, nur schon der Titel deines Post's....... Diese Situation kennt man doch bestens aus gewissen Schwarzweiss-Filmen (ich denke da z.B. an einen grossen dicken und einen kleinen dünnen Herrn...! ;o))
    Ich bin selber der Typ, der, wenn er vom Pferd fällt, zuerst mal so richtig lacht.... meist entschärft das die Situation schon gewaltig....
    Aber ich hoffe, du hattest trotzdem ganz wunderbare Festtage, und ja, ich wünsche dir für die Zukunft einfach nur ganz, ganz viel Glück, Freude und beste Gesundheit- und zwar ab sofort und gleich!

    Ganz liebe, herzliche Grüsse, geniess die Altjahreswoche,

    ANDREA

    AntwortenLöschen
  17. Was für eine Aufregung, zum Glück ist nicht mehr passiert !! Ich hoffe Du hast Dich mittlerweile von dem Schock erholt ! GLG Sabrina

    AntwortenLöschen
  18. Liebste Biggi,

    oh je kann ich nur dazu sagen, da liegen die Nerven Blank. Ich hoffe jedoch das trotz diese Geschichte hättest du schöne Tage mit deinen Lieben und das alles ist jetzt einwenig vergessen:-)

    Einen wunderschönen Abend Wunsch ich dir!!!
    Liebste grüße, Angie

    AntwortenLöschen
  19. Meine liebe Biggi,

    ich bin noch ganz entsetzt vom Lesen. Gut, dass alles gut gegangen ist. Aber so schnell könnte es gehen. Deine Tochter ist ja wirklich toll, dass sie Dir gleich einen Kuchen gebacken hat.
    Bei uns war es auch so. Der Freund meiner Schwester hat sich eine Baguette gemacht (im Backofen) und ist dann eingeschlafen, der Ofen hat schon gequalmt......
    Und bei dem Backofen meiner Eltern ist das Backrohr an Hl. Abend kaputtgegangen. Tja, passiert irgendwie immer zu den ungünstigsten Zeiten........
    Ich hoffe, Du hattest trotzdem noch wunderbare Weihnachtstage mit Deiner Familie.

    Viele liebe Grüße,
    Tanja

    AntwortenLöschen
  20. Ach Biggi,
    dir verpasse ich jetzt einfach mal nen´dicken Schmatzer für deine suuuperlieben Geburtstagsgrüße!Mein Seeräuber wird sich RIESIG freuen, wenn ich sie ihm morgen vorlese ;o)!Ich bin echt zutiefst gerührt, wie viele, liebe Glückwünsche er hier bekommen hat und er hat den ganzen tag gestrahlt wie "ein Großer " ;o)!Herzlichen Dank und die allerschönsten Träume, Petra ♥

    AntwortenLöschen
  21. Oh, da kann man ja nur sagen, Glück gehabt das nicht noch mehr passiert ist. Tut mir echt leid für dich das du einen aufregenden Tag hattest, aber deine Kleine hat ja alles wieder gutgemacht mit ihren Kuchen. Schön wenns da Menschen gibt die da helfen. Ich weiß nicht was ich getan hätte, du warst da eh sehr geistesgegenwärtig.
    Lieben Gruß Christine

    AntwortenLöschen

Danke für deinen Kommentar
Have a nice day!